Datenschutz

DATENSCHUTZERKLĂ„RUNG
Informationen zur Datenverarbeitung im Hinblick auf die Webseite: https://www.isoest.com/ sowie im Hinblick auf den Umgang mit Bewerberdaten

1. Verantwortlich
Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

IsoEst GmbH
Hempbergstrasse 16b
25462 Rellingen
Kommunikation
Telefon Mobil:+49 – (0)173-808 9998
Telefon : +49 – (0)4101-45842
E-Mail: Info@isoest.com
Internet: www.isoest.com
Leiter der verantwortlichen Stelle: Mike Jorzik

2. Gegenstand des Datenschutzes
Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person bezieht. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Postanschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, ggf. aber auch Nutzungsdaten wie z.B. IP-Adresse.

3. Umgang und Zweck der Datenerhebung und –speicherung
Im Folgenden klären wir über den Umgang der Datenverarbeitung und -speicherung sowie -nutzung (im Folgenden „Datenverarbeitung“, verwendet im Sinne von Art. 4 Abs. 2 DSGVO) und über den Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite sowie im Rahmen von Bewerbungsprozessen bei der IsoEst GmbH auf.

4. Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Webseitennutzung Die Nutzung dieser Webseite ist im Grundsatz ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Eine Ausnahme stellt die IP – Adresse dar. Diese benötigen wir zwingend kurzfristig ( bitte lesen Sie dazu Ziffer 4.2)

4.1 Kontaktaufnahme via E-Mail oder Kontaktformular
Wenn Sie mit uns per E-Mail oder über das Kontaktformular Kontakt aufnehmen möchten, dann müssen Sie mindestens die folgenden personenbezogenen Daten hinterlassen bzw. an uns übermitteln:
– E-Mail-Adresse,
– Vor- und Zuname,
– Firmenname
– Gegebenenfalls eine Telefonnummer, wenn Sie einen RĂĽckruf wĂĽnschen.

Wir nutzen diese Daten ausschließlich, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und um anschließend wegen dieses Anliegens auf Sie zurückzukommen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da wir schließlich nicht auf Sie und Ihr geschildertes Anliegen zurückkommen können, wenn wir von Ihnen keine (personenbezogenen Kontaktdaten) erhielten.

4.2 Zu IP – Adressen
Ohne Internet-Protokoll-Adressen, kurz „IP – Adressen“, würde – sehr vereinfacht ausgedrückt – das Internet nicht funktionieren. Eine IP-Adresse stellt nämlich in Computernetzen eine Adresse dar, damit darüber Webserver und/oder einzelne Endgeräte angesprochen und erreicht werden können. Ohne IP-Adresse können der Webserver und die Endgeräte nicht kommunizieren – und somit nichts anzeigen. Der Webserver, auf dem die Webseite gehostet wird, wird also mit einer Datenabfrage – von Ihnen, Sie wollen die Webseite schließlich nutzen – angepingt. Um die Daten zu liefern, muss der Webserver die IP – Adresse kennen. Folglich muss der Webserver in diesem Moment der Datenabfrage Ihre IP – Adresse verarbeiten. Dazu erhält der Webserver die Information , welche Webseite bzw. Datei abgerufen , welcher Browser und welches Betriebssystem dazu genutzt wurde. Diese Daten werden vollständig in den sog. Webserver-Logfiles gespeichert. Falls Sie sich fragen, warum wir das hier alles überhaupt erläutern: Die IP-Adresse gilt nach inzwischen überwiegender Rechtsauffassung als personenbezogenes Datum. Seit Mai 2018 wird dies auch gesetzlich durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entsprechend definiert. Und wenn die IP – Adresse als personenbezogenes Datum qualifiziert wird, dann müssen wir darüber aufklären, dass wir diese zu Zweck, dass Sie die Webseite überhaupt nutzen können, verarbeiten.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da wir Ihre IP – Adresse benötigen, um Ihnen überhaupt die Webseite und die darin enthaltenen Informationen übermitteln zu können.

5. Datenverarbeitung im Rahmen von Bewerbungsprozessen

Wenn Sie sich bei uns auf eine Stelle oder initiativ bewerben, dann verarbeiten wir von Ihnen auf Grundlage § 26 BDSG-neu zur möglichen Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses regelmäßig die folgenden Daten:
– Kontaktdaten
– Lebenslaufaden inkl. Zeugnisse, Referenzen, zusätzliche Qualifikationen
– Dokumentationen aus dem Bewerbungsverfahren

6. Zweckgebundene Datenverwendung, Weitergabe der Daten

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverarbeitung. Sämtliche vorgenannten Daten verarbeiten wir nur den bereits genannten Zwecken. Wir verarbeiten die Daten also nur, um Ihnen das Angebot und unter Ziffer 0 bezeichnete Leistung vollumfänglich anbieten zu können. Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte außerhalb des hier geschilderten Rahmens erfolgt ohne eine ausdrückliche Einwilligung nicht. Auch die Übermittelung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflicht oder, wenn wir durch eine gesetzliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet sind.

7. Dauer der Verarbeitung
Verarbeitung im Rahmen der Webseitennutzung

Ihre IP-Adresse wird in den Webserver-Logfiles lediglich zum Verbindungsaufbau zwischengespeichert.

Verarbeitung bei E-Mail-Ăśbersendung bzw. bei Anfragen ĂĽber das Kontaktformular
Ihre Daten, die Sie uns per E-Mail bzw. über das Kontaktformular senden, werden von uns unmittelbar nach Erledigung Ihres Anliegens gelöscht. Greifen hingegen Aufbewahrungsfristen wie in den §§146, 147 AO werden die Daten 10 Jahre aufbewahrt.

Verarbeitung im Rahmen des Bewerbungsprozesses
Bewerberdaten werden nach Ablauf von acht Monaten nach dem Antrittsdatum des Kandidaten/der Kandidatin, den/die wir einstellt haben, gelöscht. Hintergrund für diesen Zeitraum ist, dass die Probezeit regelmäßig sechs Monate beträgt. Sollte sich der/die eingestellte Kanditat(in) binnen dieses Zeitraums gegen die Fa. IsoEst GmbH entscheiden oder die Fa. IsoEst GmbH das Arbeitsverhältnis binnen der Probezeit beenden, so soll die Möglichkeit bestehen, noch auf die weiteren Kandidaten zurückzukommen.

Für etwaige längere Aufbewahrungen der Bewerbungsunterlagen werden Einwilligungen im Einzelfall eingeholt.

8. Betroffenheitsrecht (u.a. Auskunfts-, Widerruf-, Widerspruchs und Löschrechte)

Unabhängig von den vorstehenden Ausführungen haben Sie die folgende Rechte:
Sie haben das Recht, Auskünfte bezüglich der von Ihnen bei uns verarbeiteten Daten zu verlangen. (Sie wissen jetzt schon zwar alles, was wir über wissen, aber wir teilen Ihnen dies gerne noch einmal mit.) Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, soweit die Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO vorliegen, und eine etwaige daneben erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Daten jederzeit widerrufen. Wenn die Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen bzw. Verwendung der Daten widersprochen wird, berührt dies die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bzw. des Widerspruchs nicht. Weiter können Sie jederzeit die von uns verarbeiteten Daten berichtigen, beschränken oder löschen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzliche Verpflichtungen – wie Aufbewahrungspflichten – geben kann, Daten weiter zu speichern. In diesem Fall können die Daten nur beschränkt werden. Dies meint, dass die Daten ausschließlich zu dem Zweck des Nachkommens der gesetzlichen Pflichten verarbeitet und sonst nicht genutzt werden. Darüber hinaus steht Ihnen daneben auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne Art. 77 DSGVO zu.

9. Cookies

Diese Internetseiten verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche ĂĽber einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

10. SSL – Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Ăśbertragung zu schĂĽtzen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende VerschlĂĽsselungsverfahren SSL ĂĽber HTTP.

11. Datenschutzbeauftragte

Mike Jorzik
Wenden Sie sich bei Fragestellungen jederzeit unter info[at]isoest.com an uns.